Schwerpunktausbildung E-Bike-Guide

Zielgruppe

Touristiker, PädagogInnenen, Radguides, u.ä. für Zielgruppen lt. BMNT (Kinder & Jugendliche/Erwachsene Fortgeschrittene)

Ausbildungsschwerpunkte „E-Bike-Guide“

Das Thema E-Bike ist in den letzten Jahren zur fixen Größe in unserer Gesellschaft herangewachsen und der Umsatz mit E-Bikes übertrifft mittlerweile jenen herkömmlicher Räder.

Bedingt durch ihr höheres Gewicht, die längere Geometrie und nicht zuletzt die gestiegene Geschwindigkeiten stellen E-Bikes allgemein höhere fahrtechnische Anforderungen an die FahrerInnen. 

Andererseits ergeben sich nun aber auch gänzlich neue Möglichkeiten, Einsatzgebiete aber auch Gefahrenpotential. Gründe genug, die zertifizierte Radfahrlehrerausbildung weiter auszubauen und um einen speziellen E-Bike-Kurs zu ergänzen.
Durch die neu geschaffene Ausbildung  zum E-Bike-Guide wird den Herausforderungen und neuen Anwendungsbereichen des E-Bikes Rechnung getragen.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Absolvierter Kurs zum zertifizierten Radfahrlehrer lt. Curriculum KlimaAktiv
  • eigenes E-Bike mit verkehrssicherer Ausstattung und Fahrradhelm

TeilnehmerInnen: mind. 6 - max. 25

Dauer

  • Kurs: 30 EH

Inhalte:

Modul A – Grundlagen zum E-Bike (inkl. technische und gesetzliche Grundlagen) - 8 EH

Modul B – Grundlagen für E-Bike-Guides - Erwerb von Trainingskompetenz – 10 EH

Modul C – Praxis für E-Bike-Guides – 12 EH

Abschluss:

Bestätigung der Ausbildung mit dem Schwerpunkt „E-Bike-Guide“ durch das klimaaktiv mobil Dachmanagement in der Österreichischen Energieagentur.

Umsetzung

Interessierte Gemeinden, Vereine und Institutionen senden uns ihren Veranstaltungstermin und Veranstaltungsort als Vorschlag.

Zum vereinbarten Termin kommen ausgebildete, angestellte und haftpflichtversicherte, Radfahrlehrer zum Seminarort und setzen den Kurs lt. Curriculum um.

Aufwand

Seminargebühr:  720 € (inkl. MwSt.) pro TeilnehmerIn

Inkl. 30 Ausbildungseinheiten, div. Materialien, Leihgeräten usw.

zurück