Zusatzmodul ÖRV Übungsleiter*innen +

Info:

Alle ausgebildeten Trainer*innen (ab Übungsleiter*in) im ÖRV können mit einer kurzen KOSTENLOSEN Weiterbildung und Einweisung (4h Theroie & Praxis), gegen Bezahlung Kindern in den Schulen (auch als Ferienprogramm) beim Radfahrenlernen helfen und so eventuell auch Kontakt zu Radnachwuchs für eure Vereine bekommen.

Dies wäre eine gute Möglichkeit für unsere Radtrainer*innen und Vereine örtlich mehr Präsenz zu zeigen, für einige RadtrainerInnen ließe sich mit ihrem Lieblingssport auch etwas Geld verdienen.

  • Nächster Termin:
    22. Mai 2022 von 09:00 bis 14:00 Uhr in der Elisenstraße 45, 1230 Wien, Österreich

Bereits im ÖRV (Österreichischer Radsportverband) ausgebildete Übungsleiter-Radsport (und höher) können mit diesem Zusatzmodul zum Radfahrlehrer*in für Schulkurse weitergebildet werden und sind somit berechtigt die geförderten „klimaaktiv mobil“ Radfahrsicherheitskurse in österreichischen Volksschulen durchzuführen. Die Kurse sind mit dem Ausbildungsreferent im Österreichischen Radsportverband, Alfred Kaiblinger, koordiniert.

Lernziele:

Vertiefende Ausbildungsschwerpunkte: Es wird die Theorie und Praxis für die Durchführung von Radfahrkursen im Schon- und Verkehrsraum mit der Zielgruppe Kinder, speziell für ÖRV Übungsleiter*innen+ vermittelt.

Lernziel von Modul C: Durch die Ausbildungsinhalte sollen die Teilnehmer*innen die notwendige Theorie- und Praxiskompetenz sowie Radfahrsicherheit erhalten, um als Radfahrlehrer*innen Kurse mit Volksschulkinder in erster Linie im Schonraum, aber auch im Verkehrsraum durchführen zu können.

Aufbau & Inhalte (6 UE)

Es wird die Theorie und Praxis für die Durchführung von Radfahrkursen für Schüler*innen im Schon- und Verkehrsraum vermittelt.

Theoretische Ausbildungsschwerpunkte (3 UE)

  • Durchspielen eines Radfahrkurses im Schonraum von A–Z in der Theorie: Organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung anhand eines exemplarischen Radfahrkurses – 1 EH
  • Informationen zur Planung und Durchführung von Ausfahrten in den Verkehrsraum. (In Anlehnung an die Moped Ausbildung: Im öffentlichen Verkehr dürfen maximal 2 Schüler*innen mit einspurigem Kraftfahrzeug mit einem Fahrlehrer (§ 18 Abs 4 FSG) unterwegs sein.) – 0,5 EH
  • Informationen zur Vorbereitung der Schüler*innen auf den theoretischen Teil der freiwilligen Radfahrprüfung– 0,5 EH
  • Die Entwicklung des Kindes um Risiken im Straßenverkehr einschätzen zu können– 0,5 EH
  • Haftung & Versicherung beim Radfahren – 0,5 EH

Praktische Ausbildungsschwerpunkte. (3 UE)

  • Durchspielen eines Radfahrkurses im Schonraum – 2 EH
  • Ausfahrt in den Verkehrsraum/Übungsplatz und Durchspielen ausgewählter Verkehrsraumübungen – 0,5 EH

Ausbildungsmethode

  • Lehrvortrag mit Präsentationen und Beispielen (auch als online Webinar möglich)
  • Einzel- und Gruppenübungen in der Praxis
  • Diskussion und Feedback

Voraussetzungen zur Teilnahme 

  • Die Voraussetzung zur Teilnahme ist die Ausbildung zur/zum ÖRV Übungsleiter*in oder höher.
  • Voraussetzungen sind gesunde, körperliche Konstitution und mentale Leistungsfähigkeit. Helmpflicht!
  • Rad, oder (e)Bike, ausgerüstet lt. Fahrradverordnung (StVO)

Abschluss der Ausbildung: 

Diese Kursbestätigung durch die Easy Drivers Radfahrschule enthält: 

  • Name der teilnehmenden Person & Geburtsdatum:
  • Art des Kurses: Zusatzmodul ÖRV Übungsleiter*innen +
  • Dauer des Kurses; 8 Übungseinheiten
  • Datum des Kurses
  • Ausbildungsort
  • Institution, die den Kurs organisiert: Easy Drivers Radfahrschule

Namen der Mastertrainer*innen und Ausbilder*innen: 

  • Kursleitung: Werner Madlencnik – ÖRV C1/MTB & D1/RFL+MT
  • Praxisteil: Wolfgang Jast – ÖRV C1/MTB & D1/RFL+MT
  • Theorieteil: Benedikt Hierzer – ÖRV D1/RFL+MT
  • Recht: Mag.iur. Fabienne Schachner

Nach zwei Jahren ist eine Auffrischung von 4 UE vorgesehen.

zurück