Fachvortrag beim Europäischen Radgipfel 2018

Unter dem Motto „Radkultur bewegt“ fand in Salzburg vom 24. bis 26. September der Europäische Radgipfel 2018 statt. Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung wurden die Radfahrerin und der Radfahrer in den Mittelpunkt gerückt und das Fortbewegungsmittel Fahrrad in all seinen Facetten beleuchtet.

Mit dem Europäischen Radgipfel soll damit ein neuer Impuls für die Etablierung einer umfassenden Radkultur in Städten und Gemeinden gesetzt werden. Das Programm bot spannende Keynote-Vorträge, Podiumsdiskussionen, Fachvorträge und interaktive Formate. Darüber hinaus gab es einen Ausstellungsbereich, verschiedene Rad-Exkursionen und ein attraktives Rahmenprogramm.

Der Europäische Radgipfel 2018 bot die einmalige Gelegenheit, in Österreichs Fahrradhauptstadt Salzburg internationale ExpertInnen sowie lokale KompetenzträgerInnen aus dem Radverkehrsbereich zu treffen.

Zudem gab es ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Fachleuten aus Wissenschaft, Verwaltung, Interessensverbänden sowie innovativen Unternehmen.

Werfen Sie einen Blick auf das bunte Programm!

Der Europäische Radgipfel 2018 reiht sich in die Veranstaltung des jährlich stattfindenden österreichischen Radgipfels ein. Durch die EU-Ratspräsidentschaft Österreichs im zweiten Halbjahr 2018 werden zum diesjährigen Radgipfel gezielt auch ReferentInnen und TeilnehmerInnen aus ganz Europa eingeladen, Radkultur in Salzburg zu erleben.

Veranstaltet wurde der Europäische Radgipfel gemeinsam von Stadt und Land Salzburg in Kooperation mit dem Klimaschutzprogramm klimaaktiv mobil des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

zurück