Inhalte klimaaktiv mobil Radfahrkurse

Voraussetzungen und vorgesehene Inhalte

Mit den zweistündigen klimaaktiv mobil Radfahrkursen werden Schülerinnen und Schüler dazu animiert und inspiriert, das Fahrrad als gesundheitsfördernde Mobilitätsform wahrzunehmen und im Alltag zu nutzen. Die klimaaktiv mobil Radfahrkurse dienen dazu, Volksschulkinder ab sechs Jahren für das Radfahren zu begeistern.

Inhaltliche Rahmenbedingungen

Maßgebliches Ziel der klimaaktiv mobil Radfahrkurse ist es, Begeisterung für das Radfahren zu vermitteln und ein Bewusstsein zu schaffen, dass das Fahrrad ein vollwertiges Verkehrsmittel ist, das gesund, menschenfreundlich und umweltschonend ist.

klimaaktiv mobil Radfahrkurse für Volksschulklassen

Die Kurse helfen Volksschulkindern, Sicherheit in der Fahrtechnik beim Radfahren zu erlangen, ihre kognitiven Fähigkeiten in Bezug auf Verkehrsregeln aufzubauen und ihre kooperativen Fähigkeiten mit anderen Verkehrsteilnehmenden zu entwickeln.

Schwerpunktsetzung in der 1. und 2. Schulstufe

Der Ausbau der motorischen Fähigkeiten steht im Vordergrund. Mit spielerischen Übungen im Standbetrieb oder im Parcours wird die Geschicklichkeit trainiert und somit die Voraussetzungen für eine stabile Bewegung im Verkehrsraum geschaffen. Inhalte der Kurse sind beispielsweise:

 

Schwerpunktsetzung in der 3. und 4. Schulstufe

Die Kinder werden durch vorbereitende Übungen an die Bewegung in der Verkehrs- wirklichkeit herangeführt. Inhalte der Kurse sind beispielsweise:

Abhängig von den Fähigkeiten der Kinder kann eine Ausfahrt in die Verkehrsrealität unternommen werden.

Die inhaltlichen Vorgaben lassen ausreichend Spielraum für die pädagogischen Konzepte der unterschiedlichen Radfahrschulen.



zurück