Schwerpunktausbildung: Radelst du schon?

Ride a bike and sustainability!

Reicht es Argumente aufzuzählen oder braucht es mehr, um Mitmenschen vom Radeln zu überzeugen? Diese Ausbildung vermittelt nicht nur Fakten, sondern auch pädagogische Methoden um Wissen über Nachhaltigkeit, nachhaltig weiter zu geben.

Anmeldelink

Zeitpunkt und Ort der Veranstaltung:

  • Theorie (Webinar): 16. September 2021, von 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Praxis: Samstag, 18. September 2021 von 12:30 bis 16:30
    Treffpunkt: Graz - Hauptplatz Andritz

Inhalt und Ablauf:

Beschreibung der Ziele:

Durch die Ausbildungsinhalte sollen die Teilnehmer*innen die notwendige Theorie- und Praxiskompetenz sowie Motivations- und Diskussionskompetenz erhalten, um als Radfahrlehrer*innen Kurse zum Thema Nachhaltigkeit durchführen zu können.

  • Rüstzeug für die Argumentation
  • Einschätzung der Gesprächspartner*innen
  • Aufbau einer Argumentation für ein nachhaltiges Verhalten
  • Katastrophenstimmung, oder positive Beispiele
  • Kein schlechtes Wetter zum Radfahren
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, welche Faktoren den Entscheidungsprozess hinsichtlich nachhaltigem Verhalten positiv bzw. negativ beeinflussen können.
  • Sie können entsprechende nachhaltige Ausrüstung empfehlen ...
  • Die Teilnehmer*innen verfügen über methodisch-didaktische Fähigkeiten und die für sie relevanten Fakten um sich zu orientieren und auf deren Basis die Argumentation aufgebaut werde kann.

Umfang: 8 UE

Theoretische Schwerpunkte per Webinar (4 UE):

  • Psychologie für nachhaltiges Verhalten 0,75 UE - Astrid
  • Wie bringt man Menschen dazu ihr Verhalten zu ändern (Unterstützung und Hilfestellung für Radfahrlehrer*innen um anderen den Umstieg aufs Fahrrad schmackhaft zu machen) 0,75 UE Astrid
  • Daten und Fakten zum Thema Radfahren (Wandel der Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Klimawandel, Gesundheit, Modal Split, Chancen des Radfahrens) 1.25 UE
  • Nachhaltiges Fahrrad (z.B. von Esel) UE 0,25
  • E-Bike und Akkus (1 Kühlschrank/ Jahr = 10333.3 km) - Chance oder Hindernis 0,50 UE
  • Systemdynamiken (jede individuelle Entscheidung hat eine Auswirkung auf die Gemeinschaft) 0,5 Astrid

Praktische Schwerpunkte im Zuge einer Radausfahrt (4 UE):

  • Radinfrastruktur in der Praxis (+/-)
  • Methodenpool (zur spielerischen Erarbeitung der Themen Nachhaltigkeit/Systeme)

Methode:

  • Lehrvortrag mit Präsentationen und Beispielen (auch als online Webinar möglich)
  • Einzel- und Gruppenübungen in der Praxis
  • Diskussion und Feedback

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Mindestalter 16 Jahre!
  • Voraussetzungen sind gesunde körperliche Konstitution, mentale Fitness und ausreichendes Eigenkönnen am Fahrrad. Helmpflicht!
  • Rad, oder (e)Bike, ausgerüstet lt. Fahrradverordnung (StVO)

Abschluss:

  • Kursbestätigung über erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung „Radelst du schon? 
  • Nach zwei Jahren ist eine Auffrischung von 4 UE vorgesehen.

Kosten der Ausbildung: 8 UE

  • Beim Webinar kann kostenlos teilgenommen werden!
  • Praxisteil: € 60 (inkl. 20% MwSt.) zahlbar nach Beendigung der Ausbildung
    "NEXT-INCUBATOR" ist Sponsor dieser Ausbildung, welche im Normalfall € 240,- (inkl. 20% MwSt.) kostet.
  • Teilnehmer*innen-Anzahl: mind. 6 Personen / max. 20 Personen

Referent*innen:

DI Astrid Damböck, BEd

  • Hochschule für Agrar und Umweltpädagogik (Bachelorstudium Pädagogik)
  • Universität für Bodenkultur Wien, TU Wien (Studium Technischer Umweltschutz)
  • Universität für Bodenkultur Wien (Diplomstudium Landwirtschaft)
  • Klimaaktiv mobil zertifizierter Radfahrlehrerin

Birgit Aigenbauer

  • Klimaaktiv mobil zertifizierter Radfahrlehrerin
  • Elementarpädagogin

weitere Referenten werden bis zum Kursbeginn bekannt gegeben.

Hinweis: Sämtliche im Rahmen dieser Präsentation vorgestellten Konzepte, Ideen und Vorschläge sind geistiges Eigentum der Easy Drivers Radfahrschule – Werner Madlencnik und sind somit urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur aufgrund gesonderter Vereinbarungen weitergegeben, verwendet oder in welcher Art auch immer verwertet werden. Kommt es dessen ungeachtet zu einer wie auch immer gearteten Verwendung und Verwertung, ist insbesondere ein Anspruch auf Rechnungslegung, angemessenes Entgelt oder Herausgabe des Gewinnes vereinbart. Die Bestimmungen des III. Hauptstücks des UrhG kommen sinngemäß zur Verwendung. Jede Verwertungshandlung gilt als schlüssige Annahme dieser Vereinbarung. Konzeption: DI Astrid Damböck, Birgit Aigenbauer & Werner Madlencnik, 11.03.21

zurück